Wanderritt

Eifelgold in der Rureifel

Die steilen Hänge der Eifel leuchten nicht nur golden in der Sonne, sondern im Mai auch weil der Ginster blüht. Wir satteln die Pferde und reiten drei Tage durch die blühende Ginsterlandschaft. Wir picknicken mitten in der Natur, erleben traumhafte Ausblicke und übernachten in einer sehr idyllischen Pension direkt an der Rur.

Ritt im Frühjahr
Mit den Pferden reiten wir durch die aufblühende Natur
Ginster ist das Eifelgold
Ginster so weit das Auge reicht - eine Hochebene in der Eifel

 

Anreise: 9.30 Uhr

 

Freitag stimmen wir uns in gemütlicher Runde auf den Ritt ein. Anschließend holen wir die Pferde von der Weide und bereiten sie gemeinsam für den Ritt vor. Nach einem fruchtigen Bügeltrunk schwingen wir uns in den Sattel. Wir reiten auf engen Wegen zu den schönsten Hängen der Rureifel, die vom Ginster gesäumt sind.Mittags erwartet uns ein leckeres Picknick mit allerlei Köstlichkeiten aus der Region, meist aus biologischem Anbau.

 

Gut gestärkt reiten wir in´s Kalltall, eines der landschaftlich schönsten Täler der Nordeifel, hinab. Unsere Pensio liegt sehr idyllisch, umrahmt von saftigen Wiesen und Laubwäldern, direkt in der Rurschleife. Wenn das Wetter es erlaubt, essen wir direkt an der Pferdeweide zu Abend und genießen die verfeinerte Eifler Landküche.

 

Samstag unternehmen wir einen Tagesritt in den Nationalpark Eifel - dort, wo sich Wildkatze und Biber Gute Nacht sagen.  Neben den seltenen Tierarten hat der einzige Nationalpark Nordrhein Westfalens noch einiges mehr zu bieten: Traumhafte Galoppstrecken im Schiehbachtal zum Beispiel. Malerische Ausblicke auf Burg Nideggen. Und immer wieder den wunderschön gelb blühenden Ginster. Mittags kehren wir in einem kleinen Café am WIldpark Schmidt ein. Hier können wir heimische Tierarten wie Rehe, Hirsche und Greifvögel aus nächster Nähe beobachten. Auf dem Rückweg durchqueren wir den Bach mit den Pferden gleich mehrmals und folgen seiner Melodie im lockeren Trab.

 

Sonntag können wir in aller Ruhe in den Tag starten. Nach dem leckeren Landhausfrühstück putzen und satteln wir die Pferde und reiten anschließend die Rur flussaufwärts. An mächtigen Felsen vorbei geht es hoch zum Engelsblick, wo wir ein königliches Picknick vor einer malerischen Kulisse genießen. Durch den provenzialischen Pinienwald reiten wir hinunter in´s Rurtal. Durch idyllische Dörfer, versteckte Pfade und die Windener Schlucht reiten wir zurück zum Haus Bonsbusch.

 

Abreise: 18/19 Uhr

 

Datum 20. bis 22. Mai 2022
Reitzeit Pro Tag 4-5 Stunden im Sattel
Leistungen
  • Drei Tage Reiten, inkl. Rittführung und Bereitstellung eines freundlichen Wanderreitpferdes oder Unterbringung und Fütterung Gastpferd (Wir reiten in kleinen Gruppen, idR. mit 5-8 Reitern)
  • Zweimal reichhaltiges Mittagspicknick
  • Zwei Übernachtungen in großzügigen Apartments
  • Zweimal Frühstück
  • Gepäcktransfer
  • Bereitstellung von Regenmänteln
  • Abendessen und Einkehr am zweiten Tag zahlt jeder selbst
Voraussetzungen
  • Sattelfest und angstfrei in allen drei Gangarten
  • Geländeerfahrung (schon mehrmals mehrstündige Ausritte unternommen)
  • Gute Grundkondition
Preis 450 Euro